Datenschutzerklärung für Gäste des Hotel Krone, 53619 Königswinter, Hauptstraße 374
Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig.
 Aus diesem Grunde haben wir einen externen Datenschutzbeauftragten mit der Erstellung eines Datenschutzmanagements für unser Hotel beauftragt.

In der nachstehenden Datenschutzerklärung erläutern wir Ihnen, welche personenbezogenen Daten wir zu welchem Zweck erheben, verarbeiten und speichern.
Zunächst müssen wir nach § 27 Meldegesetz NRW von Ihnen das Ausfüllen eines Meldescheins verlangen, der folgende Angaben enthalten muss:

  • den Tag Ihrer Ankunft und den der voraussichtlichen Abreise
  • Familienname
  • 
den gebräuchlichen Vornamen (Rufnamen)
  • 
den Tag Ihrer Geburt
  • 
Ihre Anschrift
  • 
Ihre Staatsangehörigkeit

Diese personenbezogenen Daten müssen wir durch Aufbewahren des Meldescheins ein Jahr lang vorhalten, um sie in dieser Zeit auf begründetes Verlangen der Meldebehörde und der Polizeibehörde zur Kenntnis zu geben.  Innerhalb dieser Frist werden Ihre Daten durch geeignete Maßnahmen vor Einsicht Unbefugter gesichert und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) entsprechend vernichtet.  O. a. Daten werden nicht digitalisiert  und damit nicht gespeichert. Daher treffen auch  Löschungs-/Sperrungsfristen hier nicht zu.

Bei Nutzung des Kontaktformulars auf unserer Internetseite oder bei telefonischer Reservierung/Buchung werden die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und genutzt . Dies geschieht ausschließlich zum Zweck der Kommunikation mit Ihnen, der Durchführung und der Abwicklung Ihrer Reservierung oder Buchung. Darüberhinaus halten wir Ihre Kommunikationsdaten für sog. Mailingaktionen vor, um Ihnen besondere Angebote machen zu können. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für den letztgenannten Zweck jederzeit widersprechen. In diesem Falle werden Ihre Daten nach Ablauf der gesetzlichen Fristen nach der AO gesperrt, ansonsten werden sie gelöscht.

Ihre Rechte nach dem Bundesdatenschutzgesetz umfassen darüberhinaus das allgemeine Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten Daten, deren Herkunft und Weitergabe, das Einsichtsrecht in das Verfahrensverzeichnis, das allgemeine Widerspruchsrecht, den Anspruch auf Berichtigung, Sperrung und Löschung sowie  ggf. das Recht auf Schadensersatz.
 Wir sind bestrebt, die in § 9 und Anlage zu § 9 BDSG geforderten technischen und organisatorischen Maßnahmen in unserem Verantwortungsbereich so umzusetzen, dass diese den besonderen Anforderungen des Datenschutzes gerecht werden und hierfür geeignet sind. Dies ist ein permanenter Prozess, der sich an die technische Weiterentwicklung anlehnt.

Auf unserer Website werden anonyme statistische Daten erfasst und genutzt. Allgemeine Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Internetangebote, zum Beispiel die Zahl der Besucher, besuchte Seiten und die Nutzungsdauer, werden von uns gespeichert und analysiert, um die Akzeptanz der einzelnen Webseiten zu prüfen. Sofern nicht anders angegeben, erfolgt die Erhebung dieser Daten in anonymisierter Form zu statistischen und Marktforschungszwecken.

Unsere Mitarbeiter sind den Vorschriften des BDSG entsprechend auf das Datengeheimnis verpflichtet und mit den Vorschriften des Gesetzes vertraut gemacht worden. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Wir beantworten gerne weitere Fragen zu unseren Datenschutzmaßnahmen.